Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...

Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...
... anklicken und mitmachen!!!

Freitag, 20. Februar 2009

Unbedingt ausprobieren ...


... musste ich natürlich den Tipp von Stefanie mit den Hintergrundmotiven. Habe schon seit der "Geburt" meines Blogs nach so einer Seite gesucht, wurde aber leider nicht fündig. Aber jetzt dafür. Somit bin ich auch schon wieder bei einer Frage an Euch (das ist diese Woche schon zur Gewohnheit geworden, ich hoffe keine unangenehme für Euch): Wie gefällt es Euch?
Ich meine es ist zwar etwas dunkel geraten, aber ich wollte den leeren Raum seitlich los werden und da fand ich dieses Muster nicht so schlecht dafür geeignet. Es liegt leider nicht in meiner Natur den Griff in den Farbtopf zu wagen *augenroll*! Aber da Ihr Euch als meine geschätzten Gäste wohl fühlen sollt, bin ich für jede Art von Kritik empfänglich und sehr dankbar!

Liebe Grüße

Edit: Warum habe ich den Hintergrund nicht selbst gefunden? Aber dafür hat man ja Freunde, die das etwas besser sehen, als man selbst *zwinker*. Vielen lieben Dank - und für Verena hoffe ich, das Sie trotzdem weiterhin vorbei schaut, auch wenn der Hintergrund jetzt nicht mehr weiß ist. Ich hoffe es gefällt auch Dir?

LG
Sonja

Kommentare:

  1. Also mir gefällts, vor allem weil weiterhin schwarz auf weiß zu lesen ist, was ich am allerliebsten mag!
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sonja,
    ich finde es ein bissi dunkel, hast Du den schonmal Heaven 3 column versucht. Ist auf Seite 2 ziemlich mittig, könnte gut zu Deinem Header passen. Oder den Tin Roof_stretch template Seite 4, oder Tin Roof Seite 7 ganz unten.... Ich finde etwas "luftigeres" würde besser zu Deinen Fotos und Texten passen....

    Lieben Gruß
    Stefanie, die sich jetzt dann doch endlich mal an die hausarbeit macht )

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sonja,

    vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und das verlinken, so kann ich auch gleich mal bei Dir reinschauen.
    Dein neuer Hintergrund ist sehr schön, er sieht richtig elegant aus. Bei der grossen Auswahl fällt die Entscheidung schwer. Aber Du kannst ihn ja auch immer mal wieder austauschen. Der Heaven 3 Column würde auch
    gut zu Deinem Kopfbild passen.

    Viele liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sonja,
    seit ich diese Bloghintergründe gefunden habe, habe ich schon öfters mal rumprobiert und das "Outfit" meines Blogs gewechselt. Ich mag so vieles, daher ist es für mich so schwer, mich festzulegen! Ich mag bunt, nur wenn der Hintergrund zu bunt ist, kommen die Fotos der Posts nicht so gut zur Geltung. Ich mag allerdings genauso gern auch dezente Farben, daher werde ich meinen Blog, wenn ich mal wieder einen tollen nicht so bunten Hintergrund finde, auch gerne wieder umgestalten.
    Erst heute habe ich ihn wieder mal verändert. Habe ihn etwas "befreit": Keinen Bloghintergrund mehr, sondern nur noch eine Farbe. Und ich habe mir einen "richtigen" Header gemacht. Wenn die Seiten frei sind, wirkt der ganz Blog irgendwie freier, aber ich mag es auch mit Rand, so wie Du es nun hast. Farblich und mustermäßig finde ich Dein neues Outfit gut, doch mir sind die dunkelbraunen Schleifenbänder ein zu harter und einengender Kontrast. Das findet man aber bei ganz vielen Bloghintergründen, daß sie für mein Gefühl zu stark "gerahmt" sind. Ich würde Dir raten, behalte den Hintergrund, so lange er Dir gefällt, und wenn Du mal was Neues brauchst, hol Dir einen Neuen.
    So oder so, ich werde auch weiterhin sehr gern Deinen Blog besuchen kommen! :-)
    Liebe Sonntagsgrüße von Iris

    AntwortenLöschen
  5. genau! ich mache so was auch nicht selber!
    mir haben die jungens auch die hintergründe rausgesucht und ich habe sie dann ausgewählt und künstlerisch bemeckert...
    AL; Sarah sofia

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst und ein Kommentar schreibst! Ich danke Dir dafür!

I'm really happy, that you take your the time to leave a comment! Thank you!


Illustration von Beate Brömse