Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...

Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...
... anklicken und mitmachen!!!

Mittwoch, 4. Februar 2009

Eines ...


... meiner absoluten Lieblingszitate, wie man bereits am Blogtitelbild unschwer erkennen kann:


"Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen,
die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."


"God, grant me the serenity to accept the things I cannot change,
courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference."


Reinhold Niebuhr



Es ist so wahr!

Wieviel Zeit habe ich in der Vergangenheit schon an Umstände oder Situationen verschwendet, die ich doch nicht ändern konnte. Wenn man schon im voraus abschätzen könnte, ob es sich denn lohnt, ob es denn jemals Erfolg bringen würde, seine Energie in die eine oder andere Sache zu stecken oder eben doch nicht. Ich bin mir sicher, es ist Euch ebenfalls schon oft so gegangen und jeder kennt solche Situationen aus seinem eigenem Leben, oder?


Eure Sonja

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    mußte heute ein wenig länger arbeiten, daher melde ich mich jetzt erst. Vielen Dank für deine nette Zuschrift...ich fühle mich heute richtig " gebauchpinselt "...*lach*
    Dieser Kommentar ist total genial, ich habe ihn schon des öfteren gehört, konnte ihn aber nie zu ordnen...jetzt weiß ich wenigstens von wem er ist...
    Wir hören von uns....

    Bis die tage
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    wir hören uns auf alle Fälle. Übrigens sind Deine beiden Jungs ja RIESIG! Ich habe ja das genaue Gegenteil davon - MINI Hund! ;) Sollten wir mal zusammenbringen! Das wär ein Spaß oder auch nicht ...
    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst und ein Kommentar schreibst! Ich danke Dir dafür!

I'm really happy, that you take your the time to leave a comment! Thank you!


Illustration von Beate Brömse