Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...

Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...
... anklicken und mitmachen!!!

Mittwoch, 1. April 2009

Noch ein kleiner ...


... geplanter Ausflug in nächster Zeit:



Ich kann's kaum noch erwarten die Tore der Messehallen zu stürmen. Bin ja selber eine leidenschaftliche Zeichnerin und da gibt es immer ssssoooooviel zu sehen! Zu meiner Schulzeit durfte ich mal ein paar Motive für einen Tattooladen zeichnen - das hat echt Spaß gemacht! Noch dazu wenn frau bedenkt, das vielleicht jemand ein von MIR gemaltes Zeichen für immer auf seiner Haut trägt! Meine eigenen Tattoo's möchte ich nicht öffentlich zeigen, da ich auch diese selber gezeichnet habe und selbst wenn ich das Foto durch einen Schriftzug "entstellen" würde, könnte jeder das Bild trotzdem kopieren!

Aber für alle die es interessiert: es sind weder Totenköpfe (gegen die habe ich echt was) oder ähnliches, noch irgendwelche Old School Motive. Am Kopf habe ich eine zweifarbige Sonne, auf der Hüfte habe ich eine schwarze Initiale in einer sehr schönen geschwungenen Schriftart und am Fuß habe ich ein selbstentworfenes Symbol für mein Sternzeichen (Widder) in den Farben meines Elementes (Feuer). Momentan zeichne ich gerade noch an zwei weiteren Tattoo's, die ich mir in den nächsten Wochen bei einem großartigen Künstler stechen lassen werde!

Für mich war schon mit 13 oder 14 klar, das ich mir einige Tattoo's machen lasse, wenn ich mal "Groß" bin. *lach* Woher ich das habe, kann ich Euch nicht genau sagen, da ich lange Zeit überhaupt niemanden kannte der Tätowiert war. Alle meine Bilder oder Symbole haben für mich ganz persönlich einen unbezahlbaren Wert und symbolisieren meine Welt - Mich! Sie komplettieren mich! Auch das ist für mich Seelennahrung, die ich zum Leben brauche, wie die Luft zum atmen!

Kommentare:

  1. Hut ab vor deinem Mut! Ich wäre viel zu feig für ein Tattoo und irgendwie ist das auch nicht so ganz meins! Ich beneide dich um dein Zeichentalent, denn bei mir geht es über Strichmännchen nicht hinaus :-)!
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  2. und wo bleibt die Pusteblume :-)))

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätt auch gerne eine Tätowierung, aber irgendwie kann ich mich nicht auf ein Motiv festlegen.Einen Monat lang gefällt mir das eine und dann doch wieder das andere (inkonsequent eben..). Sich selbst Motive zu zeichen ist da sicher der bessere Weg um letztendlich mit dem Ergebnis zufrieden zu sein.

    AntwortenLöschen
  4. ich zerbreche mir auch noch den kopf. vorm weight watchers start habe ich mir als belohnung ein tattoo auf der innenseite des unterarms festgesetzt. jetzt habe ich mein ziel erreicht und ich kann mich nicht entscheiden, was drauf soll. auf jeden fall ein schriftzug. aber ich komme einfach auf keinen grünen zweig. mal sehen... auf jeden fall wollte ich das noch vor dem sommer machen (bevor es so furchtbar juckt, weil man nicht duschen darf :) ...). und in düsseldorf gibt es ja auch sehr gute tätowierer. einer war sogar mal weltmeister glaube ich. bei dem habe ich auch fast alle piercings und mein tattoo her. oder aber ich lasse mir so ein paar retro sterne (ohne füllung) um den ellebogen stechen. allerdings habe ich so oft rauhe ellbogen... ein drama mit mir und meiner entscheidungsfreude :)
    übrigens habe ich vor ein paar monaten einen auftrag gehabt für ein handgelenks-tattoo für ein hochzeitspaar. beide haben einen halben treuespruch aufs handgelenk bekommen :)

    AntwortenLöschen
  5. *hihi* ich bin auch ´´bemalt`` ;o)
    pssst aber nicht weiter sagen ;o)
    Aber für mich hat es auch eine besondere Bedeutung... und ich bereue es nicht , gemacht zu haben ...
    aber ich bin ehrlich beeindruckt, das du selbst welche entwirfst... diese Art von Kreativität hatten wir hier ja auch noch nicht zu bestaunen!
    Aber ich find´s ehrlich toll!
    Lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst und ein Kommentar schreibst! Ich danke Dir dafür!

I'm really happy, that you take your the time to leave a comment! Thank you!


Illustration von Beate Brömse