Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...

Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...
... anklicken und mitmachen!!!

Dienstag, 12. Mai 2009

Die liebe Kristin ...


... von belly's blog hat auch mich gebeten, 7 Geheimnisse von mir zu verraten. Generell mach' ich da gerne mit, aber ich mag die Zahl 7 nicht, also verrate ich Euch heute 9 "Geheimnisse":

  1. Lachen, lachen, lachen, lachen und nochmals lachen, das Leben ist ernst genug, auch ohne das frau sich selbst all zu ernst nimmt!
  2. Pferde in strömenden Regen und knietiefem Schlamm stehlen, super - wann und wo?
  3. Beim 9. Tattoo höre ich auf damit, egal ob ich "fertig" bin oder nicht!
  4. Die beiden einzigen Dinge auf der Welt vor denen ich echt Angst habe sind Clowns und Wasser: kindliche Frau sollte sich ES (von Stephen King) und der weiße Hai (von Steven Spielberg) - (fällt noch jemanden auf, das beide den selben Vornamen haben? Ich schweife ab, aber ist doch interessant oder?) nicht verbotener Weise im zarten Alter von ca. 8 Jahren heimlich beim Nachbarjungen ansehen, wenn dessen Eltern nicht zu hause sind und die "Babysittende" ältere Schwester Ihre Aufsichtspflicht vergisst! Ich gehe aber dennoch beiden bewusst nicht aus dem Weg und konfrontiere mich bei jeder möglichen Gelegenheit damit!
  5. Tiere sind für mich heilig und darum bin ich Vegetarierin geworden: da sich die meisten nicht selbst schützen oder verteidigen können und der Gnade und dem Willen von Menschen ausgeliefert sind und die heutige Landwirtschaft mit meinen Grundprinzipien nicht kompatibel ist. Für mich gilt das Motto: was ich nicht selbst töten kann, esse ich auch nicht! Auch bei Kleidung, Schuhen, Einrichtung, Kosmetika und allen anderen Lebensbereichen achte ich darauf, keine tierischen Inhaltsstoffe, Materialien, bzw. Produkte die an Tieren getestet wurden oder die durch ihre Gewinnung den Lebensraum von Tieren zerstört haben zu konsumieren! (Habe aber kein "Problem" mit Menschen, die das anders sehen!)
  6. Bis zu meinem 12. Lebensjahr hatte ich zu hause ausschließlich männliche Spielgefährten, was mich maßgeblich und bis heute geprägt hat. Die "übliche Rollenverteilung" von Frau und Mann wird frau in meinem Leben vergeblich suchen. Es gibt nichts, aber auch gar nichts worauf ein Mann, weil er ein Mann ist, ein Vorrecht vor der Frau hat! DAS ist meine felsenfeste Überzeugung!!
  7. Ich habe ein große Klappe (Zitat eines früheren Lehrers von mir: "Ein Reh mit der Klappe eines Nilpferds!").
  8. Egal ob Hilfsarbeiter/in oder Bankdirektor/in - von mir bekommt jeder den selben Respekt oder eben auch nicht mehr, wenn sie/er diesen bei mir "verspielt" hat!
  9. Mit den Institutionen der Gotteshäuser aller Welt welcher Konfession auch immer, habe ich definitiv nicht's am Hut, ich glaube aber sehr wohl an einen "Gott" (kann frau nennen, wie sie will!). (Um nur ein paar Gründe zu nennen, warum mir die Galle hochkommt: Benachteiligung, Unterdrückung und teilweise aller Rechte beraubte Frauen / "Der heilige Krieg" / Selbstmordattentäter / Kinder verheiraten oder abgemachte Heiraten / Beschneidungen / Opfergaben / Verstoßung oder gar Tötung von Missgebildetet - weil in diesen der Teufel wohnt, weil dafür der Teufel verantwortlich ist / Hexenverbrennungen / Inquisition / Kreuzzüge / Zölibat / Verweigerung lebensnotwendiger Blutkonserven und oder ärztlicher Hilfeleistungen / der katholische Papst "verbietet" heute noch das Kondom - in Zeiten von HIV / Frauen die Vergewaltigt wurden, dürfen nicht abtreiben, ohne in Ungnade bei der katholischen Kirche zu fallen / Geschiedene dürfen nicht mehr "den Leib Christi" empfangen (an der Speisung teilnehmen), aber zB.: ein Kinderschänder wird durch das Beichtgeheimnis geschützt und durch Busse des Priesters von den Sünden erlöst, ...) / Kirchenbeitrag - wie kann eine Konfession die um die Gräueltaten des "Dritten Reiches" weiß, eine von dieser eingeführte Praktik übernehmen???? ~ Doppelmoral *zumkotzen* (... Hitlers Regime stellte 1939 die Zahlungen an die Kirche ein, beschlagnahmte den Religionsfonds und schuf das Kirchenbeitragsgesetz. Dies galt für die katholische Kirche, die evangelische Kirche Augsburischen und Helvetischen Bekenntnisses und die altkatholische Kirche in der Ostmark. Quelle: Wikipedia, Geschichtsbücher)


Ihr habt's geschafft, wenn Ihr tatsächlich bis hierher gelesen habt *lach*!!
Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ich hab bis zum Ende gelesen und fands sehr interessant! Einige Punkte könnte ich zu 100% unterschreiben, andere wiederum gar nicht. Schön, dass wir nicht alle gleich sind :-))!
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  2. Tatata, hab es von Anfang bis Ende gelesen, obwohl du meine Lieblingszahl (7) beleidigt hast ;-).
    Guter Eindruck, den du da hinterlässt.
    LG
    Stephie

    AntwortenLöschen
  3. liebe sonja,

    danke für´s reinschauen dürfen, ich finde dich faszinierend !

    viele herzliche grüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  4. meine liebe sonja in mehrern punkte sprichst du mir aus der seele.
    ich bin zwar keine vegetarieren,ein leben ohne fleisch waere ich fuer ein weltuntergang.nein aber ich toete keine fliegen,spinen usw.was ander zuhause gleich klein machen.da kann ich mich maslos drueber aufregen.ich nsage dann immer,wenn es riesen gaebe,willst du dann mal ebenso kaput getretten werden??????und ich esse nur eier von freilandhaltung.mein schwiegerpapa hollt sie immer beim bauern.
    relegion,ihc sage leben und leben lasen.
    respeckt wichtig fuer mich.bekomme ich ihn von dir dann du auch von mir.
    aber ganz erlich sonja,vermisst du imm sommer nicht beim BBQ das fleisch.
    sorry das ich es frage,aber ich liebe meine spiesse mit fleisch ganz,ganz viel zwiebel und roter paprieka.

    sei lieb gegruesst von mir
    conny

    AntwortenLöschen
  5. PS:ich habe es bis zum ende gelesen.und jedes wort von dir verschlungen.*zwinker*

    conny

    AntwortenLöschen
  6. ....ich habe es bishier her gelesen! Und könnte es alles unterschreiben... Lieben Dank für Deine 9 Geheimnisse ;o)
    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst und ein Kommentar schreibst! Ich danke Dir dafür!

I'm really happy, that you take your the time to leave a comment! Thank you!


Illustration von Beate Brömse