Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...

Tut einem nicht weh und gibt Hoffnung ...
... anklicken und mitmachen!!!

Dienstag, 2. März 2010

Könnt' Ihr Wasser ...


... leiden? Ja? Bis heute um 3 Uhr nachts, hätte ich diese Frage mit "oh jahhhhh, ich liebe Wasser" beantwortet. Aber erstens kommt es anders und zweitens als frau denkt. Welche Frau könnte schon einem tropischen Regenschauer wiederstehen? Keine oder? Aber wenn dieser, in Ihrer komplett neu renovierten Wohnung aus der Decke und den Wänden kommt, sich die Panelle der Holzdecke bereits unter der Nässe wölben und der nigel nagel neu verlegte Boden unter 10 cm Wasser steht? Anders gesehen: tropische Regenschauer aus der Brause, das kann doch wohl jeder.



(Die Foto's werden dem Fiasko nicht mal zu 10 % gerecht!)

Irgendwie drängt sich mir die Frage auf, was wir falsch gemacht haben, damit uns das Pech mit den Wohnungen in solchem Maß verfolgt. (Ab sofort heißt es nicht mehr "Fluch der Karibik" sondern "Fluch der Wohnung" - ob Johnny vielleicht auch bei uns mitspielen möchte? Er darf mich jederzeit gerne anrufen!!) Vermutlich dürfte ich in meinem letzten Leben ein Serienmörder gewesen sein. Aber gut, ich kann mich nicht erinnern, daher ...

So und jetzt geh' ich erst mal wieder Kübel ausleeren und aufwischen. Meine neue Lieblingsbeschäftigung! *zynischeAugenschlitzedieroteFunkensprühen*



Ich mach' diesen kleinen Blogeintrag nicht weil ich Mitleid oder Aufmerksamkeit will, aber ich bin seit 3 Uhr morgens unter Volldampf auf den Beinen und muß mich grad' mal irgendwie ein wenig abreagieren um nicht aus meiner Haut zu fahren. Warum nur?

Kleine Aufheiterung nebenbei: Pepsi findet das ganze MEGA Spannend und jagt zwischen den unzähligen Regenschauern hin und her und kann sich einfach nicht entscheiden, welcher von den aufgestellten Kübeln der interessanteste ist. Die Natur eines Hundes müßte frau haben!!

Matrosen Ahoi, ich stech' wieder in See!

Kommentare:

  1. au weia, das ist echt zum verzweifeln !!! tut mir ehrlich leid für euch !!! viel Glück !!! und starke Nerven wünscht Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein - das sieht ja nach Riesenkatastrophe aus! Da hilft wohl nur jede Menge Schoki als Nervennahrung und ein guter Installateur!!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Ach ne!
    Sowas Blödes aber auch. Ich hoffe, daß ihr nicht allzu viel Schäden habt.
    Ganz liebe Grüße
    Gela

    AntwortenLöschen
  4. Ich möchte nicht mit dir tauschen wollen :-(Das wünscht man nicht mal seinem Feind ausserdem finde ich das nicht gejammert ..so ist das leben und ich finde sowas gehört auch gepostet...Liebe Grüße heike

    AntwortenLöschen
  5. Oh du meine Güte - das sieht aber gar nicht gut aus - wer hat Euch denn das Dach gemacht?
    Ich wünsche Dir starke Nerven und hilfreiche Arme. LG Monika

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das ist wirklich ein Malheur! Fehlen ein paar Dachziegel oder hat jemand im oberen Stock das Bad überlaufen lassen oder ist die Waschmaschine meschugge? Das Hundchen kann ich mir vorstellen; Humor ist wenn man trotzdem (noch) lachen kann... Aber geht auch vorbei! Hoffentlich zahlt die Versicherung alles!

    AntwortenLöschen
  7. Gute Güte! Ich werde mich auch ganz bestimmt nicht mehr über unsere Schneemassen bewschweren.
    Tröstende Grüße
    Shippy

    AntwortenLöschen
  8. Und selbst wenns so wäre - Wasserschaden in diesem Ausmaß und nicht etwa in der noch nicht renovierten Wohnung, sondern wenn sie grade frisch renoviert IST - das ist ein bißchen Mitleid durchaus wert! Daß du noch lachen kannst!? Naja, du hast recht - manchmal ist es der Vorbote des Wahnsinns - manchmal aber auch das einzige, was dagegen hilft, dem eh schon fließenden Strom auch noch die eigenen Zornes-und-Verzweiflungs-Tränen hinzuzufügen!
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen

Es freut mich sehr, das Du Dir die Zeit nimmst und ein Kommentar schreibst! Ich danke Dir dafür!

I'm really happy, that you take your the time to leave a comment! Thank you!


Illustration von Beate Brömse